June 7, 2023

Fördermöglichkeiten für die Wirtschaft und Private

Fördermöglichkeiten für die Wirtschaft und Private

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) in Österreich hat kürzlich die Sanierungsoffensive 2023/2024 angekündigt. Die Initiative ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität bis zum Jahr 2040 und bietet eine Fülle von Anreizen und Vorteilen für Private und Wirtschaftstreibende, die ihre Gebäude thermisch sanieren möchten.

Der Sanierungsbonus

Mit dem Sanierungsbonus des Bundes, der zusätzlich zu Landesförderungen abrufbar ist, wird das Sanieren von Gebäuden jetzt leistbarer. Die Förderung gilt für Private und Betriebe und wird von der KPC ausgeschüttet. Durch die Sanierung eines Gebäudes spart man Heizkosten, erhöht den Wert der Immobilie, steigert die Wohnqualität und tut etwas für den Klimaschutz. Der Zeitpunkt ist perfekt, denn der Neubau geht zurück, es gibt wieder mehr Kapazitäten auf dem Markt und die Preise fallen.

Was wird gefördert?

Die Sanierungsoffensive zielt darauf ab, thermische Sanierungen von Gebäuden, die älter als 20 Jahre sind, zu fördern. Die förderungsfähigen Sanierungen reichen von umfassenden Renovierungen nach dem klimaaktiv-Standard oder gutem Standard bis hin zu Teilsanierungen, die zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs von mindestens 40 Prozent führen. Auch Einzelbauteilsanierungen werden unterstützt​.

Die geförderten Maßnahmen umfassen:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschossdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschossdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren​

Wie viel Förderung kann man erhalten?

Die Höhe der Förderung variiert je nach Art der Sanierung zwischen 3.000 Euro und 14.000 Euro. Wenn Dämmmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet wird, kann ein zusätzlicher Zuschlag gewährt werden. Es können maximal 50 Prozent der gesamten förderungsfähigen Kosten gefördert werden. Wichtig ist, dass nur Leistungen gefördert werden, die ab dem 1. Januar 2023 erbracht wurden​1​.

Wer kann die Förderung beantragen?

Förderungsanträge können von (Mit-)Eigentümerinnen und (Mit-)Eigentümern, Bauberechtigten oder Mieterinnen und Mietern eines Ein- oder Zweifamilienhauses oder Reihenhauses eingereicht werden​.

Wo kann man mehr erfahren?

Für detaillierte Informationen zu Förderungsdetails, Antragsstellung, Formularen und allgemeinen Vertragsbedingungen, besuchen Sie bitte die Webseite umweltfoerderung.at.

Die Sanierungsoffensive 2023/2024 ist eine bemerkenswerte Initiative, die darauf abzielt, Österreich auf den Weg zur Klimaneutralität zu führen. Durch die Förderung thermischer Sanierungen bietet sie eine echte Chance, den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen zu reduzieren, während sie gleichzeitig wirtschaftliche Vorteile für Hausbesitzer und Unternehmen bietet. Es ist eine Investition in die Zukunft, die sowohl dem Klima als auch den Menschen zugutekommt.

Direkte Beratungen sind unter folgender Hotline möglich: 0650/92 78 417

AUF DEM WEG ZUR NACHHALTIGKEIT

Green Deal Erstanalyse in Ihrem Unternehmen.

kontakt